Westernturnier


[headline=2]Erstes offizielles Westernreitturnier der EWU
am 20. und 21. September 2008[/headline]
Landesverband Niedersachsen Hannover

Zusätzlich zu den Platzierungen der einzelnen Prüfungen wurde gemäß vorgeschriebenem Punktesystem in den jeweiligen Leistungsklassen (LK 1 ist die höchste Leistungsklasse) der Titel des „All-Around-Champions“ vergeben bzw. der erfolgreichste Turnier-Teilnehmer ermittelt:
  •     LK 5:    Phillis Dehne mit „Mira“
  •     LK 4:    Joana Baue mit „Royal Sunny Te Too“
  •     LK 3:    Susann Müller mit „Red Sue Scarlett“
  •     LK 2:    Julia Büte mit „Cruisin´s Cayuse“
  •     LK 1:    Henning Oppermann mit „Charming Little Josie“.



Richter war Herr Thomas Hoppe aus Hamburg, assistiert vom sog. Ringstewart Claudia Uhlig.

Nach der gelungenen Premiere beim Westerntag im Frühjahr dieses Jahres hatte sich der Reiterverein Hameln entschlossen, ein  C – Turnier der der FN angeschlossenen EWU (Erste Westernreiter Union Deutschland), des Mitgliederstärksten Westernreitverbandes Deutschland, auszurichten.

So trafen sich am 20./21. September 2008, Samstag von 11.00 bis ca. 18.30 Uhr und Sonntag von 10.30 bis ca. 15.30 Uhr, ca. 70 Pferd-/Reiter-Kombinationen aus NRW und Niedersachen am Tönebönweg zum Wettstreit um Pokale, Schleifen und Sachpreise. Dieses Event gehörte auch zur Trophy- Serie des Landesverbandes Niedersachsen  Hannover.

Es wurden sieben verschiedene offizielle Prüfungen wie Pleasure, Trail, Horsemanship, Reining, Showmanship, Western Riding und Superhorse sowie Sonderprüfungen, die hauptsächlich für Jugendliche und Anfänger geeignet sind, angeboten. Hier soll demonstriert werden, wie vielseitig die westernausgebildeten Pferde sind.

Im Gegensatz zum klassischen Reiten werden in den höheren Leistungsklassen die Pferde einhändig am losen Zügel geritten. Das bedeutet, die Pferde werden hauptsächlich über Gewichtsverlagerung und das Anlehnen der Zügel an den Hals gelenkt.

Einer der erfolgreichsten Westernreiter im Weserbergland ist der Jugend-Vize-Europameister 2006 in der Reining und Mitglied des deutschen Nationalmannschaft, Tobias Beyer aus Hasperde, der sich dem RV Hameln seit dem Jahresanfang angeschlossen hat. Er stellte sein Pferd hauptsächlich in der Reining vor.

Die sich seit vielen Jahren bewährte Mannschaft des RV Hameln hat die Teilnehmer und die Gäste wie immer mit Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem versorgt.

Da der Verein auch mit Ralph E. Knittel über einen qualifizierten Westerntrainer verfügt, bestand für die Zuschauer die Möglichkeit, sich umfangreich über diese Art des Reitens zu informieren, oder die ein oder andere Probestunde zu vereinbaren.

Turnierort:
Reiterverein Hameln von 1925 e.V.
Tönebönweg 7
31789 Hameln

Veranstalter:
Reiterverein Hameln von 1925 e.V.
Turnierleiter Claudia Mai
Richter T.Hoppe
Ringstewart 

Nennungen an:
Claudia Mai Vogelsang 38
31789 Hameln
für Fragen
ClaudiaMai@T-online.de
0162 2066664

Nennungsschluss 1.9.08
Startgebühren
LK 1-5 A        12,-
LK 1-5 B        10,-
Office Charge    6,-
Paddocks Fest  Sand  (inkl. Heu)                 
Stehen nur begrenzt zur Verfügung
Eimer mitbringen
für das Wochenende      45,-
Boxen    (inkl. Stroh Heu)
Stehen nur begrenzt zur Verfügung
für das Wochenende      55,- 
Paddocks Wiese  (inkl. Heu)
Zum  Selberbauen  25,-
Stangen und Litze mitbringen
Das Boxen und Paddockgeld enthält  5,-Pfand
Heuausgabe ist morgens 6-7 und abends 19-20 Uhr

Bankverbindung:
Claudia Mai
Stadtsparkasse Hameln
Ko.120041802
Blz 25450001
Wegbeschreibung:
Unter : www.reiterverein-hameln.de

Unterkunft (5-10 min vom Turnierplatz)
Gut bürgerlich:
Pension Hasenjäger
05151 107871
Pension Richter
05151 41738
Gehoben:
Hotel An der Altstadt
05151 40240

Besondere Bestimmungen
Es gelten die allgemeinen Turnierbestimmungen 2008
Der Equidenpass ist unaufgefordert der Meldestelle vorzulegen
Nennungen können nur angenommen werden wenn sie vollständig und rechzeitig  (Poststempel)  an der Nennstelle eingegangen sind und ein Verrechnungsscheck oder eine Einzugsermächtigung ( Kontodaten angeben) oder ein Einzahlungsbeleg der Bank beiliegt.
Bankverbindung: Claudia Mai
Stadtsparkasse Hameln
Ko.120041802
Blz 25450001

Sonstige Hinweise:
Anreise ist ab Freitag 16.00 Uhr möglich
Nachnennungen kosten 5,- pro Prüfung.(zusätzlich)
Nicht rechtzeitig erfolgter Zahlungseingang werden wie Nachnennungen behandelt.
Der Turnierplatz besteht aus zwei Reithallen  a 20mal 40und, zwei Reitplätzen  20mal 40 und 65mal 80

Samstag Abend gemütliches Beisammensein mit Musikbox, Cocktails usw.
Duschgelegenheit und Toilettenwagen vorhanden.
[image=38/]

[image=39/]

Reiterverein Hameln von 1925 e.V.
Tönebönweg 7
31789 Hameln                                     
Tel. 05151/92 31 532